Offene Stimme

Mit der Offenen Stimme können Sie andere Leser darüber informieren, was Sie interessiert. Das kann vom ausführlichen, spannenden Urlaubsbericht bis zum selbst erlebten und recherchierten Aufreger alles sein, was bewegt. Geben Sie Tipps zum Gartenbau oder erzählen Sie, was Ihnen gerade im Rathaus passiert ist. Sie dürfen sich auch gerne in Kolumnen und Glossen auslassen oder Gedichte über Land und Leute verfassen. Hier gibt es die Möglichkeit, einen kleinen Artikel unter einem Synonym zu verfassen und freizuschalten. Dafür benötigen Sie lediglich eine E-Mail-Adresse.

Ziel dieser Plattform ist die Förderung des „Leserreporters“. Informationen von Lesern für Leser. So kann es auch ganz schnell passieren, dass Ihr Artikel in einer der nächsten Ausgaben der Anzeigenblätter Mittwoch Aktuell, Das Grüne Blatt und Blickpunkt Hermannsburg erscheint. Ergreifen Sie die Gelegenheit beim Schopf, selber Zeitung zu gestalten.

Die Offene Stimme ist kein Kurzmitteilungsportal. Daher ist eine Mindestlänge Ihrer Beiträge von 500 Zeichen notwendig. Das entspricht ca. 15 gedruckten Zeilen in der Zeitung.


Ankündigung: Einstellung zum 27.09.2017

Liebe Leserreporterinnen und Leserreporter,

alles hat irgendwann mal ein Ende und so ist es auch mit unserem Leserreporter-Experiment „Offene Stimme“. In den vergangenen sieben Jahren wurden von Ihnen etliche Berichte, Geschichten und Gedichte auf unserer Internetseite veröffentlicht. Einige Artikel wurden hoch emotional diskutiert und Meinungen wurden ausgetauscht. Alles in allem kann man das Fazit ziehen, dass jeder Schreiber und auch jeder Leser unterhalten und informiert wurde – auf die eine oder andere Weise. Wir bedanken uns an dieser Stelle für Ihr Engagement. Doch nun neigt sich die Ära der offenen Stimme dem Ende zu. Mit der Einstellung der Wochenblätter Mittwoch Aktuell und Grünes Blatt zu Ende September, müssen wir uns auch von der Offenen Stimme verabschieden. Sie haben also noch drei Ausgaben im September Zeit, Ihre Artikel loszuwerden. Am 20. September gibt es seitens des Mundschenk Verlages eine Sonderausgabe zur Bundestagswahl, in dieser Woche entfallen die Ausgaben der Wochenblätter. Jetzt können Sie also noch einmal alles geben und die Tastaturen glühen lassen, bevor wir am 27. September die Tore schließen und einfach nur „Tschüs“ sagen. Wir freuen uns auf zahlreiche Berichte unserer Leserreporter.

Ihre Redaktion der Offenen Stimme

Einen neuen Beitrag erstellen



Die letzten Beiträge

Laguneninsel Rügen!

Mittwoch, 28. September 2016

Allerlei Interessantes über Kreidefelsen, Leuchttürme, verträumte Dörfer, Seebäder und dem Piraten Klaus Störtebeker. Seit der Wiedervereinigung waren wir oft auf Rügen, und wir freuen uns immer wieder auf Deutschlands größte Insel Urlaub zu machen. Rügen schüttet ein Füllhorn von Schönheiten über seine Gäste aus,... weiterlesen

Neulich in Berlin

Mittwoch, 28. September 2016

Es hat zwar etwas gedauert, aber Busreisen machen mir eben Spaß. Und Berlin kann man sich so richtig erarbeiten. Zwei Tage unterwegs, ein Tag Berlin. Es ging über Magdeburg und dann Werder, Caputh, Potsdam und das bei schönstem Sommerwetter. Und da der Bus dort hielt, stieg ich aus. Es war einfach zu verlockend. Aber ... weiterlesen

Abschied vom Sommer

Dienstag, 27. September 2016

Abschied vom Sommer Mit Trauerträumen schlafe ich, mit trübem Herzen warte ich. Ich sehne mich nach Dir! Der bunte Herbst zeigt höhnisch mir: Ein langer Winter steht bevor. Ich weiß, es ist vorbei. Zu kurze Zeit nur schenktest Du Dein langerhofftes warmes Gold. Warum nur geizt Du so? Aus blauem Him... weiterlesen

Letzte Fahrradtour 2016 des Kneipp-Vereins Schneverdingen

Montag, 26. September 2016

Aus der Sicht eines Teilnehmers Die Abschluss-Fahrradtour 2016 des Kneipp-Vereins stand am Freitag an. Das Wetter spielte mit und die Sonne schien. Um 14 Uhr starteten die 16 Teilnehmer vom Brunnen vor dem Rathaus. Es sollte nach Wintermoor in Geli‘s Hof-Café gehen, bzw. gefahr... weiterlesen

Es war einmal

Montag, 26. September 2016

Es war einmal vor langer, langer Zeit, da war der Himmel noch strahlend blau und rein und die Erde grün, bunt und gesund, ja, lang, lang ist es her! Jetzt ziehen seit Jahren die Stahlvögel lange Streifen, angefüllt mit Chemikalien, z.Bsp. Nanopartikel aus Aluminium, Barium, Strontium und wer weiß was noch alles, hinter si... weiterlesen

2582

2.SEEFAHRTBUCH Fortsetzung

Montag, 26. September 2016

Es waren bloß unterschiedliche Jobs, die man auf der jeweiligen Kategorie Schiff zu erledigen hatte. Der Hafenteil Maasvlakte lag weit außerhalb von Rotterdam und vom Rotterdamer Hafenviertel Katendrecht war ich sowieso kuriert. Da konnte ich mich dann vollkommen auf die Arbeit konzentrieren und würde nicht... weiterlesen

2571

Ereignisreiche Wochen liegen hinter der U10 des MTV Soltau

Mittwoch, 21. September 2016

Die U10 des MTV Soltau verlor ihr Auftaktspiel in der 1.Kreisklasse gegen die JSG Rethem mit 2:8. Beide MTV-Tore schoss Lasse Dittmer. Doch die jungen soltauer ließen sich durch die Niederlage nicht unterkriegen und schlugen am 2. Spieltag im Hindenburgstadion die SG BHS mit... weiterlesen

Neulich bei einer Apotheke..

Montag, 19. September 2016

Neulich bei einer Apotheke….. sie lag direkt gegenüber der Bäckerei, vor der ich ein Franzbrot und eine Tasse Kaffee verdrückte. Es war warm und etwas südlicher an einem fränkischen Marktplatz so gegen Mittag. Kaum jemand unterwegs. Nur bei der Apotheke ging ständig die Tür auf und zu. Ich kam ins Rätse... weiterlesen

2562

Spätsommer in der Heide

Sonntag, 18. September 2016

Wenn schräg das Licht durch Bäume fällt, wenn fahler wird die Blätterwelt, wenn sich die Heide bräunlich färbt, die Trockenheit das Erdreich gerbt, wenn noch der Wind weht sacht und mild, wenn Blütenträumen Abschied gilt, wenn Würziges die Luft verlässt, kein Vogel brütet mehr im Nest, wenn´s stiller... weiterlesen

Erix oder nix

Freitag, 16. September 2016

Meine Großmutter Friederike ist 72 und wohnt in Schneverdingen. Nach langer Zeit schrieb sie mir mal wieder einen Brief: Lieber Enkel, wie Du weißt sammle ich immer die Zeitungen und lese sie dann später. Nun fand ich im Heidekurier vom Juni 2016 einen Artikel: „Geld für ÖPNV“ – Heidekreis erhält 1,6 Millionen. Dabei... weiterlesen

Dauernd lese ich diesen Unsinn - nicht!

Donnerstag, 15. September 2016

Unter Verzicht auf langen Text: Schön, daß auch "Leserreporter Ich" über die platte und primitive Schreibweise des Oliver Hofmann gestolpert ist! Oh, der Beitrag muß mindestens 500 Zeichen enthalten!? Was also tun? Nun, der Beitrag zu den Wahlen war m.E. nicht hinnehmbar. In fröhlichem... weiterlesen

Fortsetzung von "Neulich bei Gericht"...

Dienstag, 13. September 2016

...war ich doch ein wenig erschrocken, als mir beim Betreten des Landessozialgerichts in Celle gleich zwei sehr schwarz gekleidete Herren entgegen kamen. Ich muss gestehen, dass schwarze Kleidung bei mir kein Vertrauen weckt; auf meiner ersten Reise ins faschistische Franko-Spanien lief die dortige... weiterlesen

Alles Schwindel XI

Montag, 12. September 2016

Kennen Sie den WWF? (World Wide Fund For Nature, bis 1986 World Wildlife Fund) Interessant dabei, das englische Wort fund lässt sich variabel nutzen: Kapital, Vermögen, (Geld)Mittel, Vorrat. Mit der „richtigen“ Übersetzung liegt man also nie daneben. Dieser gemeinnützige Verein hat sich unter anderem dem Umweltschut... weiterlesen

Neulich....

Freitag, 09. September 2016

las ich einen Artikel über das Wahlergebnis der AfD in Mecklenburg-Vorpommern. Manchmal bleibe ich an Kleinigkeiten hängen und das war in diesem Falle die Überschrift “Nur meine Meinung” Skeptisch bin ich leider auch und fragte mich, weshalb das zu betonen sei ,wo doch jeder nur seine Meinung äußert, wenn er den Mund aufmacht... weiterlesen

2548

El Hierro, die vergessene Insel im Atlantik!

Mittwoch, 07. September 2016

Mit einer Fläche von 278 qkm ist sie die kleinste der kanarischen Inseln. El Hierro ist von Gegensätzen geprägt, steile Klippen an der Küstenlinie, Lavafelsformationen im Westen und Süden, der letzte große Vulkanausbruch war 1793. Bei der Gemeinde El Pinar war auch 2012 ein kleiner Vulkanausb... weiterlesen

2545

Fahrradtour mit 21 km Länge nach Feierabend

Montag, 05. September 2016

Für diejenigen, die sich nach einem anstrengenden Arbeitsalltag noch körperlich bewegen möchten, schlage ich diese Radtour vor. Sie dauert etwa eineinhalb Stunden und beginnt in Soltau, Fritz-Reuter Straße und Moorstraße und endet dort wieder. Da jetzt der Herbst Einzug hält und die Tage kürz... weiterlesen

2544

Schock, Schmerz und Entsetzen

Sonntag, 04. September 2016

Jeder Mensch hat seine eigene An- und Einsicht, jeder seine eigene Meinung und jeder seine eigene Wahrheit und da schließe ich mich nicht aus. Ich habe mir die Broschüre "Mein Wietzendorf 2016" angeschaut und durchgelesen und dabei den Eindruck gewonnen, dass unsere Gemeindeverwaltung sehr stolz a... weiterlesen

2543

Goethes "Faust" als Rockoper

Sonntag, 04. September 2016

Viel beschrieben und gelobt, was da auf der Bühne tobt. Wer sie kennt, der sicher weiß, diese Oper macht ein´n heiß. Schneverdingens Höpental zeigt was Neues dieses Mal. Hoffentlich gibt´s kein Gewitter, denn das wäre wirklich bitter. Doch im Grunde würd´ es passen, würde „Faust“ ja gut einfassen... weiterlesen

Neulich........

Sonntag, 04. September 2016

Neulich…….. wusste ich noch, was die Kanzlerin nach dem Ableben von Mutter Theresa mit der eigenwilligen, merk(el)würdigen Schleusenöffnung ohne Befragung des Schleusenwärters im Sinne gehabt hatte und konnte nachfühlen, dass bei einer solchen Grundeinstellung, eigene Kinder nicht in Betracht kommen. Das wäre eine Beschränk... weiterlesen

Alle Macht geht vom Volke aus ...

Sonntag, 28. August 2016

Im Prinzip ist das wirklich eine gute Absichtserklärung – wie auch einige andere Grundsätze. Unter dem Begriff der Gewalt verstehen nicht nur die Bundes- oder „Reichsbürger“ sehr verschiedene Dinge, sondern auch die mehr oder weniger demokratischen Regierungen. Viele westliche Industriestaaten leiden im... weiterlesen

neulich hörte ich sagen.........

Samstag, 27. August 2016

dass es endlich nach ca. 1 Millionen Jahren gelungen ist, die sexuelle Orientierung der Menschen annähernd genau zu definieren. Das hat aber auch gedauert !! Den Interessenverbänden der LGBTI community ( Sie kennen sie nicht ? Das wird Zeit ,sonst werden Sie sie mal kennen lernen !) und facebook ist dieses M... weiterlesen

Das deutsche Mammutprojekt - Energie

Samstag, 27. August 2016

In der BZ vom Freitag, 26.8.2016 wird über das grüne Projekt der sogenannten Energiewende berichtet. Die dpa-Mitarbeiterin Teresa Dapp fügt ihrem Artikel drei typische Ansichten über dieses Thema bei. Auf der einen sieht der Betrachter die sauberen Windmühlen, die inzwischen an allen Orten wie d... weiterlesen

2538

Mit dem Fahrrad durch die Riensheide

Samstag, 27. August 2016

Die Riensheide ist ein ausgeprägtes Landschaftsschutzgebiet zwischen Soltau und Neuenkirchen mit weiten Heideflächen, Waldgebieten und dem Stichter See. Es gibt eine Rundtour für Fahrradfahrer ausgehend von Soltau nach Neuenkirchen und wieder zurück. Sie ist etwa 30 Kilometer lang. Diese Tour habe i... weiterlesen

2537

Nordseeurlaub pur, hier lassen wir uns den Wind um die Nase wehen!

Samstag, 27. August 2016

Wer an der Nordsee Urlaub macht, hat eine gute Wahl getroffen. Die Nordsee ist ein zum Atlantischen Ozean hin offenes Meer. Mit einer Fläche von 500 000 qkm könnte die Nordsee gerade Frankreich bedecken. In Deutschland berühren die Länder Niedersachsen und Schleswig Hols... weiterlesen

Neulich wollte ich nur mal radeln....

Sonntag, 21. August 2016

....das Wetter schön, die Luft wie Samt, alle Menschen meine Brüder und Schwestern. Vorbei am Kreisel mit der giftgrünen Wahlwerbung und nun den Schwung leicht bergab nach Bispingen nutzen. Leider habe ich die Angewohnheit, mit mir selbst zu sprechen, wenn mich etwas unerwartet trifft; ich brauche d... weiterlesen

2534

Der entfesselte Hund

Samstag, 20. August 2016

„Du bleibst hier draußen, ich geh´ rein,“ spricht zu dem Hunde Fräulein Klein. Der Mecki mag das gar nicht gern, sieht sich vom Frauchen selten fern. Und trotzdem müssen sie sich trennen, mag sie auch noch so schnelle rennen den Einkauf rasch zusammenraffen. Sie wird es einfach nicht gleich schaffen. B... weiterlesen

Schon gehört?

Freitag, 19. August 2016

Das folgende ist ausnahmsweise mal die komplette Wiedergabe eines Artikel von Dieter Broers auf seiner Webseite http://dieter-broers.de/ unter dem Titel „Mysteriöse Geräusche der Erde – ein Zeichen der Wandlung“. Eine Zusammenfassung aus meiner eigenen Feder würde den Text wahrscheinlich sehr unverständlich machen und so... weiterlesen

Das feierliche Gelöbnis

Donnerstag, 18. August 2016

Ich habe keine Ahnung von der Bundeswehr, aber der Heide-Kurier hat mir da weiter geholfen. Am 17.8. konnte ich über die Vereidigung der Soldaten und Soldatinnen lesen, dass Herr Klingbeil , wie schon der ehemalige Bundeskanzler Schmidt, Ihnen versprach, dass dieser Staat sie nicht missbrauchen werde. Die Wortw... weiterlesen

Straßen und Bundeswehr im Innern der Republik

Dienstag, 16. August 2016

Seit Jahren müssen sich viele Bundes- und auch andere Bürger mit gefährlichen und sehr lästigen Staus auf den bundeseigenen Autobahnen abfinden. Viele Brücken modernster Bauart fallen entweder schon während der Bauarbeiten in sich zusammen oder nach längerer Dauerbeanspruchung. Weil ... weiterlesen

Neulich am Kreisel.....

Montag, 15. August 2016

....wäre ich fast über die bepflanzte Mitte gefahren, als ich das neue Plakat auf der anderen Seite vom Kreisel sah. “Grün ist die Liebe” steht da auf nicht zu übersehenden 2 x 3 Metern. Das Ganze in unterkühltem Blau-Grün; bis auf die Sonnenblume und das Wort “Liebe” . Die sind in gelb, also doch nicht grün. Wie ... weiterlesen

WORTSCHÖPFUNGEN

Sonntag, 14. August 2016

Wir werden ja von offizieller Seite zwecks Augenwischerei gern mit neuen Worten und Phrasen beunglückt und beelendet. In der Regel sind das Worte, die etwas auf eine Art entweder schönreden oder diffamieren, die den Politisch Rudernden (am Ruder stehenden) grade in den Kram passt. Zum Beispiel "politisch korrekt... weiterlesen

2526

Kleiner Transistor kann große Wunder vollbringen

Sonntag, 14. August 2016

Zur Zeiten des Eisernen Vorhangs, den kalten Krieg und einem geteiltes Deutschland gab es das erste, zweite und dritte Programm im Westen Deutschlands und DDR 1 und DDR 2 in Ostdeutschland. Die Funkwellen der VHF und UHF von den Fernsehtürmen machten natürlich vor den Staatsgrenzen nicht... weiterlesen

2.SEEFAHRTBUCH Fortsetzung

Sonntag, 14. August 2016

HERMOD ( Massengutfrachter ) 1975 Rotterdam - Tubarao (Brasilien) Fahrtzeit: 4 Monate, 12 Tage Nach gerade mal 1 Monat wurde es schon wieder eng auf meinem Konto und ich musste zusehen, das ich meinen Mors mal wieder in Bewegung setzte um ein neues Schiff zu suchen. Denn ohne Moos, gab es weder... weiterlesen

Tödliche Stauenden

Montag, 08. August 2016

In der BZ vom 20. Juli 2016 wird wieder einmal über einen Auffahrunfall mit tödlichem Ausgang berichtet. Sicherlich sind die hohen Geschwindigkeiten aller Fahrzeuge mit ein Grund für diese Unfälle. Ein weiterer Grund könnten knappe Termine und damit ein regelrechter Zeitdruck sein, der zu einem hohen Tempo zwin... weiterlesen

2520

Schwäne

Sonntag, 07. August 2016

„Was ist da vorne denn nur los, wenn alles staut sich ja hier bloß?“ Das fragt Herr Fischer, als er steht, weil vorne nichts mehr weiter geht Die Hupe drückt er ärgerlich, doch nichts bewegt sich sonderlich. Nur Bremslichter sieht er aufblitzen, ansonsten alle still nur sitzen.. „Das gibt´s doch nicht! Was ist der G... weiterlesen

Krankenkassen brechen bereits jetzt zusammen!

Freitag, 05. August 2016

Am Mittwoch, den 3. August 2016, hat das Bundeskabinett beschlossen, zur Deckung der Gesundheitskosten von Asylbewerbern eine Milliarde Euro aus der Liquiditätsreserve des staatlichen Gesundheitsfonds an die Krankenkassen zu zahlen. „Alle Asylbewerber, also auch geduldete Personen, wer... weiterlesen

Neulich vor Gericht....

Donnerstag, 04. August 2016

ich will nicht flunkern: es ist schon ein bisschen her. Aber so ein Erlebnis will sich erst einmal im Inneren setzen, bevor es sich in Worte fassen lässt. Ich hatte mir vor Jahren geschworen, nie vor Gericht zu gehen. Was sollte mir schon passieren, das nicht gütlich mit meinen Mitmenschen zu lösen wäre ? Weit g... weiterlesen

2513

Calluna kann Platt – Shantys können Heide – Deerns können Platt und Heide

Montag, 01. August 2016

Einen wahrlich bunten Heimatabend hatte die Calluna Bühne Schneverdingen für den 29.7. organisiert, und das Publikum, eine Mischung aus Einheimischen und Touristen, amüsierte sich und sang und schunkelte, wenn auch bescheiden und leise, munter mit. Gründungsvater un... weiterlesen

2509

Tauchen im Roten Meer! Eine Unterwasser-Welt voller Farben und Faszination.

Samstag, 30. Juli 2016

Das Rote Meer ist sozusagen unser tropisches Hausmeer, dank unserer vielen Fluggesellschaften ist Hurghada von Hannover schnell zu erreichen. Wer Angst hat dort hin zufliegen, der muss auch Angst in Europa haben. Was passieren kann, wenn wir zum Einkaufen gehen,... weiterlesen

Neulich auf der Ausländerbehörde......

Freitag, 29. Juli 2016

“Was machst Du denn auf der Ausländerbehörde ?,” fragte mich mein Bruder und ahnte nicht, dass diese Unterhaltung länger dauern würde. Es kam nämlich so: mein Personal ausweis war abgelaufen und je länger er ablief, desto mehr verließ mich mein Appetit auf einen Neuen Perso; ich hatte nämlich die ers... weiterlesen

2505

Meine Freizeit an der Nordfriesischen Küste

Mittwoch, 27. Juli 2016

Nicht weit vom Heidekreis entfernt, befindet sich die Nordfriesische Küste und deren zentralen Stadt Husum. Ungefähr zweieinhalb Stunden sind es über die A7 durch den Hamburger Elbtunnel und dann der A23 folgend bis Heide und zuletzt die B5. Hier ist ein Freizeitparadies im Naturpark Wattenme... weiterlesen

Laut aber sinnlos

Samstag, 23. Juli 2016

Jüngste Ereignisse (München) lassen mich im Internet erahnen, dass viele Menschen sich in unserem Land natürlich Sorgen machen. Doch wie sich machne dieser Sorgen Luft machen, ist für einen sogenannten Durchschnittsbürger, zu dem ich mich zähle, fast unannehmbar! Durch unsere Technik wird uns ein globales Spektrum sic... weiterlesen

Priorität. Macht. Blind.

Mittwoch, 20. Juli 2016

Eine Bürgermeisterin sieht schwarz. Ort der Handlung. Munster, Ortsteil Breloh. Ein kleines Dorf in der Lüneburger Heide. Dort lebe ich. Bis vor kurzem war ich für die aktuelle Regionalpolitik verlorener Boden. Dies änderte sich nun schlagartig. Für traurige Bekanntheit sorgte Christina Fleckenstein. Denn dank ih... weiterlesen

2500

Korbwickeln mit Gräsern und Kräutern

Dienstag, 19. Juli 2016

Wickelkörbe herzustellen ist eine sehr alte und weitverbreitete Technik.Viele Pflanzen, die in unseren Gärten, auf Wiesen und im Wald wachsen, sind als Material für die Korbherstellung geeignet. Brennnessel, Lavendel oder Rainfarn dienen hierbei unter anderem als Materialien. In einem fünfstündigen... weiterlesen

Nach(t)gedanken zum 20. Juli

Dienstag, 19. Juli 2016

Was ist Recht, was ist Unrecht? Was des einen Recht ist, hält ein anderer für Unrecht. Gibt es eine allgemein gültige Richtschnur? Wie ist im aktuellen Fall ein Staatsstreich zu bewerten? Ist ein Staatsstreich auf jeden Fall Unrecht und ein Verbrechen, zumal wenn gegen eine demokratisch gewählte Regierung g... weiterlesen

2498

Ein NEIN ist ein NEIN

Montag, 18. Juli 2016

Ein NEIN ist ein NEIN und Ein GENUG ist ein GENUG Henry Ford, ja der Revolutionär im Autobau, sagte einmal, „Kaufen Sie Land, denn dieses Produkt wird nicht mehr hergestellt!“ Diese Aussage mag auch heute noch manche Kommunalverwaltung dazu inspirieren, Land zu kaufen, um es zu bebauen,... weiterlesen

Der verschwundene Reim

Samstag, 16. Juli 2016

Kürzlich wurde mir in der Offenen Stimme ein Reim geklaut, was mich zur nachfolgenden Ode veranlasste: Sein‘ Kopf zerbrochen eine Stund‘, dann endlich schien ihm alles rund. Die Reime gut, die Wörter glatt und auch die Farben waren satt. Zufrieden lehnt er sich zurück, ein schöner Vers ist pures Glück... weiterlesen

Angst vor dem Wolf oder wovor?

Samstag, 16. Juli 2016

Als wir vor vier Wochen den kleinen Wolfswelpen auf einer unserer kleinen Nebenstraßen fanden, war uns nicht bewusst, dass wir hiermit einen sprichwörtlichen Findling ins Rollen bringen würden. Für uns war es ein hilfloses Wesen, das wir gern aufnahmen. Als Hundebesitzer ahnten wir, dass dieses kleine Wol... weiterlesen

Die planmäßige Zerstörung von Staat und Gesellschaft in Deutschland wird forciert

Mittwoch, 13. Juli 2016

226.000 Migranten sind bereits bis jetzt im Jahr 2016 in Deutschland angekommen. In den Zeitungen werden sie „Asylsuchende“ und „Flüchtlinge“ genannt. Im ganzen Jahr 1992 waren 438.191 „Asylbewerber“, wie man damals sagte, nach Deutschland gekommen. Dieser... weiterlesen

NATO, Brüssel und der Weltfrieden

Mittwoch, 13. Juli 2016

In der BZ vom 11.7.2016 wird über ein „aggressives“ Verhalten Rußlands gegenüber der EU und der übrigen Welt berichtet. Der Bericht wurde von der dpa übernommen. Man sollte ja meinen, mit der Vereinigung der deutschen Teilstaaten wäre das Feindbild etwas verblaßt, das Westeuropa von Osteuropa tr... weiterlesen