Offene Stimme

Mit der Offenen Stimme können Sie andere Leser darüber informieren, was Sie interessiert. Das kann vom ausführlichen, spannenden Urlaubsbericht bis zum selbst erlebten und recherchierten Aufreger alles sein, was bewegt. Geben Sie Tipps zum Gartenbau oder erzählen Sie, was Ihnen gerade im Rathaus passiert ist. Sie dürfen sich auch gerne in Kolumnen und Glossen auslassen oder Gedichte über Land und Leute verfassen. Hier gibt es die Möglichkeit, einen kleinen Artikel unter einem Synonym zu verfassen und freizuschalten. Dafür benötigen Sie lediglich eine E-Mail-Adresse.

Ziel dieser Plattform ist die Förderung des „Leserreporters“. Informationen von Lesern für Leser. So kann es auch ganz schnell passieren, dass Ihr Artikel in einer der nächsten Ausgaben der Anzeigenblätter Mittwoch Aktuell, Das Grüne Blatt und Blickpunkt Hermannsburg erscheint. Ergreifen Sie die Gelegenheit beim Schopf, selber Zeitung zu gestalten.

Die Offene Stimme ist kein Kurzmitteilungsportal. Daher ist eine Mindestlänge Ihrer Beiträge von 500 Zeichen notwendig. Das entspricht ca. 15 gedruckten Zeilen in der Zeitung.


Ankündigung: Einstellung zum 27.09.2017

Liebe Leserreporterinnen und Leserreporter,

alles hat irgendwann mal ein Ende und so ist es auch mit unserem Leserreporter-Experiment „Offene Stimme“. In den vergangenen sieben Jahren wurden von Ihnen etliche Berichte, Geschichten und Gedichte auf unserer Internetseite veröffentlicht. Einige Artikel wurden hoch emotional diskutiert und Meinungen wurden ausgetauscht. Alles in allem kann man das Fazit ziehen, dass jeder Schreiber und auch jeder Leser unterhalten und informiert wurde – auf die eine oder andere Weise. Wir bedanken uns an dieser Stelle für Ihr Engagement. Doch nun neigt sich die Ära der offenen Stimme dem Ende zu. Mit der Einstellung der Wochenblätter Mittwoch Aktuell und Grünes Blatt zu Ende September, müssen wir uns auch von der Offenen Stimme verabschieden. Sie haben also noch drei Ausgaben im September Zeit, Ihre Artikel loszuwerden. Am 20. September gibt es seitens des Mundschenk Verlages eine Sonderausgabe zur Bundestagswahl, in dieser Woche entfallen die Ausgaben der Wochenblätter. Jetzt können Sie also noch einmal alles geben und die Tastaturen glühen lassen, bevor wir am 27. September die Tore schließen und einfach nur „Tschüs“ sagen. Wir freuen uns auf zahlreiche Berichte unserer Leserreporter.

Ihre Redaktion der Offenen Stimme

Einen neuen Beitrag erstellen



Die letzten Beiträge

Job Börse gut für Missbrauch

Mittwoch, 18. August 2010

Auf der Suche nach einem Job erlebt man schon einige Sachen. Neulich im Internet genauer gesagt in der Job Börse im Internet. Ich suche was im kaufmännischen Bereich, und da war eine Stellenanzeige genau auf mich zugeschnitten- nur leider "Nur Bewerber bis 10 km ". Da ich ungefähr 20 km von diesem... weiterlesen

Rechts-Links-mir stinkts ...

Montag, 16. August 2010

„Also wirklich“ , meinte mein Freund, „wenn wirklich ALLE RECHTS FAHREN UND GEHEN WÜRDEN … es wäre alles so einfach … aber Soltau ist schon interessant … und mal ehrlich, ist das eigentlich überall so üblich?“ Irgendwie ist der Zustand ja prima … die Hauptstraßen in Soltau haben fast alle auf beid... weiterlesen

Zwei Drittel aller Hühner hausen in Legebatterien

Donnerstag, 05. August 2010

Drei von vier Eiern, die heute in Deutschland verkauft werden, stammen nicht von Hühner vom Bauernhof, von der grünen Wiese, auch nicht von Hühnerfarmen mit Auslaufgehegen, sondern von furchtbar gequälten Geschöpfen aus Legefabriken. In Deutschland stammen die meisten Eier immer noch von ... weiterlesen

Glosse: Friedhofssterben in Schneverdingen

Mittwoch, 04. August 2010

Schon gehört: Der Schneverdinger Friedhof ist vom Aussterben bedroht. Ja, das ist schon ein Problem: Es mag ja niemand mehr sterben. Früher ist man gestorben, heut bleibt man einfach da. Es gibt mehr 106-jährige Schauspieler als je zuvor. Früher wurd man alt, heut wird man „Best-Ager“. Flott, a... weiterlesen

Freitag, 30. Juli: Hamburg-Berlin AutoBILD Klassik-Rallye führt durch die Heide

Donnerstag, 29. Juli 2010

Der älteste Teilnehmer ist Baujahr 1907, der jüngste ein Vertreter der 1980er Jahre: Insgesamt 183 automobile Legenden starten heute zur "Hamburg-Berlin AutoBILD Klassik-Rallye". Der Weg von der Hanse- zur Hauptstadt führt die Piloten auch durch die He... weiterlesen

Glosse: Ohne Moos nix los - Stromausfall in Schneverdingen

Mittwoch, 28. Juli 2010

Ein kleiner Augenblick mit großer Wirkung: Weil am vergangenen Freitagabend in Schneverdingen mal kurz der Strom ausfiel, verabschiedeten sich die Geldautomaten ins Wochenende. Ihre Computergehirne hatten die Stromunterversorgung nicht verkraften können. Die Folgen: Millionen Heideb... weiterlesen

Fahr lieber mit der Bahn

Dienstag, 27. Juli 2010

Der Hinflug nach Bremen war für die junge Spanierin aus Barcelona ganz einfach und dann eben mit dem Zug nach ... ja, wohin eigentlich? Ich saß im Zug und las. Neben mir auf der anderen Bankreihe gegenüber plötzlich eine Dame mit kleinem Rollikoffer und einer Fahrkarte. Sogleich noch eine Dame, die aus Wilhelmsha... weiterlesen

Die Karten auf den Tisch legen

Montag, 19. Juli 2010

Das haben die Jungs vom M-One, Bilgin Akgül und Oktay Gündogdu, wörtlich genommen und alle Tische ihres Außenbereichs mit Stadtkarten von Schneverdingen versehen. Nun weiß nicht nur jeder Tourist, wo er hin muss, sondern auch die Schneverdinger können sich anscjauen, wo was ist. Und eine Nadel zeigt den Stan... weiterlesen