Beitrag lesen

War die CDU 1991 eine rechtsextreme Partei? - siehe Bild

3675

Man muß immer mal wieder daran erinnern, wie Meinungen gemacht werden. Probleme von 1991, die sich heute durch die Politik der Führerin der CDU um ein Vielfaches verschlimmert haben, werden mit Hilfe einer gesteuerten Meinungsbildung einfach ins Gegenteil gedreht. Fakt ist, daß die CDU mit solchen Plakaten 1991 eindeutig auf Kurs der heutigen AfD und damals gar auf den der verteufelten NPD war. Die Zahl der Asylanten war 1991 noch überschaubar, auf heute übertragen aber wäre diese Plakataktion der CDU rechtsextrem, die Medien und die Berliner Blockparteien nennen diese Parteipropaganda in der Jetztzeit „geistige Brandstiftung“, wenn sie heute von der NPD oder AfD käme. Das waren noch Zeiten 1991 als sich diese Partei über 40 000 Asylanten aufregte. Wie sich die Zeiten, die Zahlen und das politische Koordinatensystem rasant ändert.“ Diese CDU handelte in 25 genau diametral zu den eigenen Forderungen von 1991 In 25 Jahren setzte sie NICHTS von ihren Forderungen aus 1991 um! Mehr Wahlplakate hier: https://www.google.de/search?q=wahlplakate+1991+

Zurück zur Übersicht

1 Kommentare zu diesem Beitrag

Am Montag, 25. September 2017 schrieb Rigo Rosa

Erstaunlich ist ja nicht, dass die Regierenden ob ihrer Vergangenheit von Alzheimer heimgesucht werden, sondern dass ein großer Teil der Bevölkerung vergißt, dass er der CDU in ihrer Haltung der Abgrenzung Jahrzehnte lang zustimmte und dies als konservativ akzeptierte. conservare = erhalten, bewahren. Dies Prädikat ist der CDU seit 2015 allerdings abhanden gekommen. Gründlich.

Zurück zur Übersicht