Beitrag lesen

Wespenalarm

3405

Was surrt daher? Was kann das sein? Da sticht mich was am nacktem Bein. Ich wische mit der Hand was weg und merke dann zu meinem Schreck: Jetzt schmerzt was höllisch, wie gemein! Das kann ein Wespenstich nur sein. Die Wespe aber ist schon fort und trachtet auf den nächsten Mord. Ich merke schon, die Haut schwillt an, wie ich es gleich bemerken kann. Wo ist das Nest? Will ich es sehen, muss sachte ich auf Fahndung gehen. Dort hinten in dem Garteneck find´ ich schon bald das Hauptversteck. Ich seh´ Insekten eifrig fliegen, woll´n dort den Zugang sicher kriegen. Da unter Blättern fast verborgen seh´ ich bestätigt meine Sorgen. Ein graues Etwas, tropfengleich, von außen weder hart noch weich. Wie aus Papier so scheint es mir. Nicht näher trau´ ich mich hier. Da krabbeln Wespen, andre fliegen, das Blätterdach scheint ihn´n zu liegen. Ich für mein Teil weiß etwas mehr: Die Supertraube ist nicht leer. Ein Schlupfloch sie sich offen lassen drin´n Wespen sammeln sich in Massen. Berühr´ ich nur die Zweige leicht, das sicherlich als Warnung reicht. Schon kommen sie herausgekrochen und sind zum Angriff aufgebrochen. Da renn´ ich weg. was soll ich machen. Die stechen gleich bei solchen Sachen. Der Wespentrupp um Blätter streicht. Ein schmerzhaft´ Stich mir sicher reicht. Es war nur eine, die mich stach und trotzdem hab´ ich Ungemach. Ich merk´ mir das wie einen Dämpfer. Gefährlich sind sie nur als Kämpfer. Komm´ nicht zu nah und eile schnell, rücken die Wespen dir auf´s Fell. Denn sticht sie ein´m, wird´s richtig heiß. Nur die Erfahrung kennt den Preis. Die Frage steht nun in dem Raum, entfernen kann ich sie ja kaum, muss ich das Garteneck nun meiden? Muss Unbill weiter ich erleiden? Auf Wespen kann ich wohl verzichten, muss dennoch mich nach ihnen richten. Der Garten wird mir nun viel kleiner, die Lage ernst und auch gemeiner. Der Sommer ist noch ziemlich lang der Wespenherbst ist auch von Rang. Sind sie im Winter erst verschwunden und dann Gefahren überwunden? Die Lage ist doch denkbar schlecht: so eine Gemeinheit, aber echt! Gero Müller, 12.7.17

Zurück zur Übersicht