Beitrag lesen

Muttertag

Mama-Sein: Das MAMA-ABC Alleine sein-kostbare Seltenheit. B eten für die Kinder als wahren Segen erleben. C omics auf dem Flohmarkt in Massen kaufen. D as Tolle: Man ist nie alleine ! E isdielen und Ententeiche wesentlich öfter als früher besuchen. F liegen zeitweise als Haustiere sehen und mit Namen („Stubi“) versehen. G änseblümchen als Schätze betrachten. H autabschürfungs-Versorgungsfachfrau werden. I nteressantes überall neben dem Wegesrand neu entdecken: „Hundekacki“, Stöcke, Steine…. J ubeln über erste Worte und Fähigkeiten wie ein Fußballfan. K lositzungen aufgrund der Stille genießen. L iebe neu erfahren in gewaltigen Dimensionen. M urren über das Essen mal mehr mal weniger gelassen hinnehmen. N ie genug von kleinen Patschehändchen und feuchten Küssen bekommen. O stern, Weihnachten, Geburtstage und Nikolaus mit kindlicher Freude zelebrieren. P latt sein am Abend – meist noch vor den Kindern. Q uatsch machen als Erwachsener genießen. R egenwürmer in Liedern besingen. S chlimm: man ist nie alleine ! T ausendmal am Tag aufräumen. U mstände, die doof sin auf Biegen und Brechen umdeuten und das Negative positiver sehen ( „Tante Susis Lehrer hat gesagt, wer noch keine 5 geschrieben hat ist noch kein richtiger Schüler…“) V iel geben – und viel zurückbekommen. W äsche, Wäsche, Wäsche…. X -mal sich selber motivieren: „Das tun sie nur hier, weil sie sich so sicher und geliebt fühlen….“ Y ou-tube schätzen lernen als Ratgeber für alles und jedes: Papierfalttechniken, Klavier lernen, Kinderlieder…. Z u guter Letzt: Wie auch immer Ihr eigenes Mama-ABC lautet, ich wünsche allen Mamas einen wunderschönen Muttertag ! Genießen Sie Ihre Kinder was das Zeug hält und so lange Sie können ! Mama-Sein ist ein Geschenk !

Zurück zur Übersicht

Schreiben Sie einen Kommentar