Beitrag lesen

Kaum zu fassen

2743

Manchmal fragt man sich, ob das jetzt real oder nur ein schlechter Traum ist ! Deshalb habe ich ein Foto am Rathaus Schneverdingen am 09.01. gemacht. Ich war entsetzt, dass manche Menschen ihren eigenen Müll der Allgemeinheit zur Schau setzen, weil sie dem Anschein nach wohl glauben, dass Roboter ihren Dreck entfernen, während ihre eigene Bude wieder glänzt. Diese Menschen mit der glänzenden Bude vergessen aber, dass dort auch ein Mensch jede einzelne Glasgeschichte, nebst Plastikdeckel, von Hand aufsammeln muss! Wenn nur einer dieser Ignoranten jemals diesen Job machen müsste, ich glaube, sie würden als erstes heulen! Aber aus den Augen, aus dem Sinn! Ich bin als Heidjerin gewohnt, dass die Papierfetzen hinter jedem Wachholder liegen, dass an vielen Parkplätzen Kippen und Müll liegen, dass unsere Wälder als Grüngutkippe mißbraucht werden, etc., aber doch so nah mit Egoisten und Ignoranten zusammen leben? Jedem, der seine Flasche oder sein Glas auch noch dazu gestellt hat, möchte ich die Rede von Roman Herzog aus 1997 ans Herz legen, denn da heißt es u.a.: Jeder rechtfertigt sein Sozialverhalten mit dem Verhalten des Anderen. Selbst bei diesem Satz, ohne Wissen der Gesamt"Ruck"rede, werden sich manche Leute auf die Schulter klopfen. Trotzdem, ich glaube an uns Heidjer und das Bewusstsein, dass wir in einer einzigartigen Natur und einem schönen Miteinander leben. Manchmal muss der Kofferraum eben voll bleiben.

Zurück zur Übersicht

Schreiben Sie einen Kommentar